Homöopathie

 

 

Ausbleiben der Läufigkeit - Sepia D30
Wenn die Hündin nicht läufig wird, eine dreimalige Gabe Sepia D 30 im Abstand von einem Monat geben.

Ausfluss nach Läufigkeit - Aristolochia D15 (besser D3)
1 x tägl. 2-3 Wochen lang 3 Globuli.
Für Hündinnen, die nach Läufigkeit zu bräunlichem Ausfluss neigen, trotz gut ausgebildeter Läufigkeit schlecht aufnehmen oder nur wenige Welpen bringen.

Deckunlust des Rüden - Damina D1 + Acidum Phosphoricum D6
Von jedem Mittel 3 Gaben tägl., stets morgens nüchtern und abends spät, die mittägliche Dosis nicht gerade zum Futter, ca. ½ Stunde vorher.

Absterben der Föten im Mutterleib - Sulfur C200
Jeweils 1 Tablette oder 8 Globuli Sulfur C 200 10 Tage nach dem Deckakt + 10 Tage vor dem voraussichtlichem Geburtstermin (53. Trächtigkeitstag); jedes Mal eine einmalige Gabe zur Vorbeugung gegen das Absterben bzw. zur Kräftigung der Föten.

Fehlgeburten - Caulophyllum D30
Zur Vorbeugung von Fehlgeburten ab der 4. Trächtigkeitswoche 2 x Caulophyllum D 30 im Abstand von einer Woche geben.

Fehlgeburten - Viburnum opulis D30
Zur Vorbeugung von Fehlgeburten in den ersten beiden Wochen der Trächtigkeit eine einzige Dosis.

Schwergeburten - Caulophyllum D30
Bei vorangegangenen Schwergeburten wird eine Gabe am Vortag der zu erwartenden Geburt gegeben, um vor Schwierigkeiten zu schützen. Caulophyllum eignet sich ganz besonders für Zweitgebärende, die beim ersten Mal Kaiserschnitt oder Schwergeburt hatten.

Geburt + Wehentätigkeit - Caulophyllum D4
Fördert Beginn und Ablauf der Geburt u. die Wehentätigkeit. Bei Hündinnen, die zur Wehenschwäche neigen, 1-2 Tage vor u. während der Geburt eingeben.

Wehenaktivierung - Cimifuga D6
Zum Auspressen v. Nachgeburten u. Wehenaktivierung. Ist man nicht sicher, ob alle Welpen geworfen sind, gebe man ½ stündl.  Cimifuga; insges. 5x. Das löst ein nochmaliges Pressen aus + bringt Nachzügler oder auch zurückgebliebene Nachgeburten ans Licht  d. Welt.

Wehenschwäche - Pulsatilla D6
Zur Geburtsvorbereitung ab der 6. Trächtigkeitswoche tägl. 1 Gabe. Es wird damit Fötenfehllagen und Wehenschwächen vorgebeugt.

Gebärmutter - Pulsatilla D6
Pulsatilla fördert die Abheilung + Rückbildung der Gebärmutter sowie die Milchbildung. Man gibt nach der Geburt 2-3 x tägl. 1 Dosis Pulsatilla D 6.  

Gesäuge - Apis mellifica D3
Bei stark geschwollenen, heißen und schmerzhaften Gesäugekomplexen 2 - 4 x tägl. eingeben. Zusätzlich kalte Umschläge.

Gesäugeentzündung - Asa foetida D4
Bei schmerzhafter Gesäugeentzündung. Drüsenkomplexe sind verhärtet aber kaum warm und nicht sehr stark geschwollen.

Hemmung der Milchproduktion - Phytolacca D1
Zur Hemmung d. Milchproduktion, wenn die Welpen bei oder nach der Geburt verstorben sind, 2-3 x täglich. zusätzl. Umschläge mit Kampferspiritus.

Milchmangel - Urtica urens  D 30
Eine einmalige Dosis Urtica urens D 30 regt die Milchproduktion an

Milchleisten verspannung - Bryonia D 6
Bei Verspannung der Milchleiste, wenn Gesäuge so prall gespannt voller Milch ist, dass sie nicht fließen u. vor lauter Spannung nicht abgesaugt werden kann - aller 2 Stunden Bryonia D 6 bis die Spannung gelöst ist u. die Milch abgesaugt werden kann: Zusätzlich kalte Umschläge mit Essigsaurer Tonerde.

Welpen - Calcium carbonicum D12
Ab 10. Woche tägl. 5 Globuli zur Einlagerung der mit dem Futter aufgenommenen Mineralstoffe. Dient nicht als Kalkersatz.

Welpen ab Zufütterung - Calcium carbonicum D12
Für Welpen ab Zufütterung oder bei künstl. Ernährung 1-2x tägl. 1 Globuli gegen gelbliche, säuerlich riechende Durchfälle (mögl. schon vorbeugend). Wichtig ist, dass die Welpen noch Nahrung aufnehmen u. bei gutem Allgemeinbefinden sind.

Streptokokkenbefall - Streptococcinum D30
Bei Streptokokkenbefall der Welpen prophylaktisch die Hündin damit behandeln.

Husten  - Drosera D 3
2-3 x tägl. 6 Tropfen oder Globuli bei krampfhaften, anfallweisen, besonders auch nachts auftretenden Husten mit Rasseln + Sekretauswurf.

Husten - Ipecacuanha  D 6
2-4 x tägl. 6 Tropfen oder Globuli bei quälendem, langdauerndem Hustenreiz mit starken Rasselgeräuschen, der Brechreiz auslöst.

Appetitlosigkeit - Chininum arsenicum D4
Bei Appetitlosigkeit 3 x tägl. 6 Tropfen  

Mandeln - Apis D 4
Treten die Mandeln rechts + links im Rachen hellrot, glasig hervor, gibt man 2 x tägl. 6 Tropfen oder 6 Globuli.

Entzündung d. Mandeln + Halslymphknoten - Lachesis D8
Bei schmerzhafter Vergrößerung d. Lymphdrüsen, besonders links, und eher dunkelroter bzw. bläulich-roter Verfärbung d. Mandeln, m. Fieber u. schlechter oder keiner Futteraufnahme 2 x tägl. 6 Tropfen.

Bei faulig riechendem Durchfall mit Erbrechen - Arsenicum album D6 oder D12
2 x tägl. 6 Tropfen oder Globuli 2 - 8 Tage lang.

Nach Beißereien und Unfällen, Schock - Arnica D 4
Bevor Tierarzt erscheint, ca. 6 Tropfen direkt auf die Mundschleimhaut geben, um Schockwirkung vorzubeugen bzw. abzuschwächen.

Operationen - Arnica  D30
Nach Operationen 3 x tägl. 6 Tropfen; beugt Komplikationen vor, nimmt Schmerzen und stützt den Kreislauf.

Verstauchung. Verrenkungen - Arnica D3 oder D4
Stündlich 6 Tropfen oder 6 Globuli bis zur Besserung.

Nach oben